PD Dr. Andreas Hofeneder

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Vertretung für Dr. Susanne Froehlich im Wintersemester 2018/2019 und Sommersemester 2019

Arbeitsbereich Alte Geschichte
Raum 1.15
Domstraße 9a, 17487 Greifswald
Tel.: +49 (0)3834 420 3103
Fax: +49 (0)3834 420 3108

andreas.hofeneder(at)uni-greifswald(dot)de; alte-geschichteuni-greifswaldde

Sprechzeit: Mi 12-13 Uhr oder nach Vereinbarung

Vita

Wissenschaftlicher Werdegang und Ausbildung

08/2018 – 09/2019       Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Institut der Universität Greifswald, Arbeitsbereich Alte Geschichte (Karenzvertretung)

04/2018                         Habilitation im Fach Alte Geschichte an der Universität Wien.

02/2014 – 06/2018       Projektleiter (Senior Postdoc) des Forschungsvorhabens Appians Basiliké, Italiké, Sikeliké: Neuedition, Übersetzung und Kommentar; finanziert vom FWF (Nr. P 26345-G23; Selbst­antrag) und angesiedelt am Institut für Kulturgeschichte der Antike der ÖAW.

2003 – 2018                  Lektor an der Universität Wien; seit der Promotion regelmäßig Lehrveranstaltungen, Prüfer bei Diplomprüfungen, Betreuer von Diplomarbeiten

10/2010 – 10/2013       Projektleiter (Senior Postdoc) des Forschungsvorhabens Appians Keltiké: Ein historischer Kommentar; finanziert vom FWF (Nr. P 22817-G20; Selbstantrag) und angesiedelt am Institut für Alte Geschichte der Universität Wien.

seit 2010                       Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Societas Celtologica Europea.

02/2007 – 09/2010       Wissenschaftlicher Mitarbeiter, alleinverantwortlich für die Durchführung des Forschungsprojekts Die Religion der Kelten in der antiken Literatur, Band III; finanziert vom FWF (Nr. P 19521-G02) und angesiedelt am Institut für Alte Geschichte der Universität Wien.

seit 2005                       Mitglied des Herausgebergremiums und (seit 2010) Mitherausgeber der Zeitschrift Keltische Forschungen.

02/2004 – 01/2007       Wissenschaftlicher Mitarbeiter, alleinverantwortlich für die Durchführung des Forschungsprojekts Die Religion der Kelten in den antiken literarischen Zeug­nissen. Sammlung, Übersetzung und Kommentierung, Bd. II: Von Cicero bis Florus; finanziert vom Jubiläumsfonds der Österreichischen Nationalbank (Nr. 10627) und angesiedelt an der Prähistorischen Kommission der ÖAW.

11/2004 – 02/2005       Stipendium der ÖAW am Historischen Institut beim Österrei­chischen Kulturinstitut in Rom.

2003 – 2006                  Freier Mitarbeiter an der Kommission für antike Kulturgeschichte der ÖAW für die redaktionelle Betreuung von zwei Ephesos betreffenden Publikationen: Friedrich Krinzinger (Hg.), Spätantike und mittelalterliche Keramik aus Ephesos, Wien 2005 und Friedrich Krinzinger (Hg.), Hanghaus 2 in Ephesos. Die Wohneinheiten 1 und 2: Baubefund, Ausstattung, Funde, 3 Teilbde., Wien 2010.

02/2003                         Promotion zum Dr. phil. (mit Auszeichnung bestanden) mit der Dissertation Die antiken literarischen Zeugnisse zur Religion der Kelten von den Anfängen bis Caesar. Sammlung, Übersetzung und Kommentierung (betreut von Gerhard Dobesch und Helmut Birkhan).

10/2000 – 09/2002       Doktorandenstipendium der ÖAW.

11/1999 – 06/2000       Stipendium der ÖAW am Historischen Institut beim Österreichischen Kulturinstitut in Rom.

1998 – 2003                  Freier Mitarbeiter an der Kleinasiatischen Kommission der  ÖAW für die Arbeit am Nachdruck von Adolf Wilhelms Kleinen Schriften (3 Bde., Wien 2000; 2002; 2003).

09/1998 – 02/2003       Doktoratsstudium an der Universität Wien im Fach Alte Geschichte, Altertumskunde und Epigraphik, ergänzende Studien in Keltologie.

06/1998                         Sponsion zum Mag. phil. (mit Auszeichnung bestanden) mit einer Diplomarbeit zum Thema Lion Feuchtwangers Josephus-Trilogie aus althistorischer Sicht (betreut von Gerhard Dobesch).

09/1992 – 06/1998       Diplomstudium an der Universität Wien in den Fächern Alte Geschichte, Altertumskunde und Epigraphik sowie Klassischer Archäologie. Ergänzende Studien in Klassischer Philologie, Papyrologie und Numismatik.

09/1984 – 06/1992       Besuch des humanistischen Zweiges des Schottengymasiums in Wien, Reifeprüfung.

Forschungsinteressen

Kelten in der Antike

Römische Republik

Religionsgeschichte (insbesondere der Kelten)

Griechische und römische Historiographie

Edition fragmentarischer Geschichtsschreibung

Publikationen

Die meisten der im folgenden angeführten Arbeiten sind online als download verfügbar unter http://univie.academia.edu/AndreasHofeneder

 

I. Monographien

1.       Die Religion der Kelten in den antiken literarischen Zeugnissen. Sammlung, Übersetzung und Kommentierung, Bd. I: Von den Anfängen bis Caesar (Mitteilungen der Prähistorischen Kommission der ÖAW, Bd. 59), Wien 2005 [350 Seiten, € 67,00; Print Edition: ISBN 9783700134711, Online Edition: ISBN 9783700135203]

Rezensionen: Herman Clerinx, Ollodagos 20.2 (2006) 296–299, Bart Jaski, Kelten 34 (2007) 12, Bernhard Maier, AAHG 58.3–4 (2005) 216–218, Holger Müller, in: H-Soz-u-Kult, 27.02.2006, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2006-1-132, Blanca María Prósper, Emerita 75 (2007) 365–367, Marie-Thérèse Raepsaet-Charlier, AC 79 (2010) 546–547, Karl Horst Schmidt, ZcPh 56 (2008) 180–183, Claude Sterckx, Latomus 67 (2008) 1140, Karl Strobel, Germania 93 (2015) 247–257 [Besprechung aller drei Bde.], Chiara Ombretta Tommasi Moreschini, BJ 206 (2006) 419–421, Dagmar S. Wodtko, Kratylos 53 (2008) 230–231, Jürgen Zeidler, TZ 73/74 (2010/11) 388–390 [Besprechung von Bd. I und II]

2.       Die Religion der Kelten in den antiken literarischen Zeugnissen. Sammlung, Übersetzung und Kommentierung, Bd. II: Von Cicero bis Florus (Mitteilungen der Prähistorischen Kommission der ÖAW, Bd. 66), Wien 2008 [675 Seiten, € 79,60; Print Edition: ISBN 9783‑7001‑3931‑7, Online Edition: ISBN 9783‑7001‑6130‑1]

Rezensionen: Patrice Lajoye, Ollodagos 24.2 (2010) 299–300, Torsten Meissner, ZcPh 60 (2013) 306–307 [Besprechung von Bd. II und III], Holger Müller, in: H-Soz-u-Kult, 08.09.2008, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2008-3-143, Marie-Thérèse Raepsaet-Charlier, AC 81 (2012) 357–359, Claude Sterckx, Latomus 68 (2009) 837, Karl Strobel, Germania 93 (2015) 247–257 [Besprechung aller drei Bde.], Chiara Ombretta Tommasi Moreschini, BJ 208 (2008) 406–408, Dagmar S. Wodtko, Kratylos 56 (2011) 210–211, Jürgen Zeidler, TZ 73/74 (2010/11) 388–390 [Besprechung von Bd. I und II]

3.       Die Religion der Kelten in den antiken literarischen Zeugnissen. Sammlung, Übersetzung und Kommentierung, Bd. III: Von Arrianos bis zum Ausklang der Antike (Mitteilungen der Prähistorischen Kommission der ÖAW, Bd. 75), Wien 2011 [640 Seiten, € 91,00; Print Edition: ISBN 978‑3‑7001‑6997‑0, Online Edition: 9783700172208]

Rezensionen: Alexander Falileyev, BMCR 2012.06.35, http://bmcr.brynmawr.edu/2012/2012-06-35.html, Pierre‑Yves Lambert, ÉC 39 (2013) 314–315, Torsten Meissner, ZcPh 60 (2013) 306–307 [Besprechung von Bd. II und III], Holger Müller, in: H-Soz-u-Kult, 25.02.2013, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2013-1-122, Marie-Thérèse Raepsaet-Charlier, AC 82 (2013) 434, Jonas Scherr, Frankfurter elektronische Rundschau zur Altertumskunde 20 (2013) 23–26, http://s145739614.online.de/fera/ausgabe20/Scherr.pdf, Wolfgang Spickermann, Klio 99 (2018) 713–715, Claude Sterckx, Ollodagos 28 (2013) 297–298, Claude Sterckx, Latomus 73 (2014) 1112, Karl Strobel, Germania 93 (2015) 247–257 [Besprechung aller drei Bde.], Chiara Ombretta Tommasi Moreschini, BJ 213 (2013) 459–461

4.     Appians Κελτική. Einleitung, Text, Übersetzung und Kommentar (Tyche Supplementband 9), Wien 2018 [505 + IV Seiten, € 65,00; Print Edition: ISBN: 978-3-903207-04-2, ISSN: 1992-514X, Online Edition: http://doi.org/10.15661/tyche/
supplement.09.appian
]

 

Unpublizierte Monographien

5.       Lion Feuchtwangers Josephus-Trilogie aus althistorischer Sicht, unpubl. Diplomarbeit Wien 1998

6.       Die antiken literarischen Zeugnisse zur Religion der Kelten von den Anfängen bis Caesar. Sammlung, Übersetzung und Kommentierung, unpubl. Diss. Wien 2002

 

Monographien im Druck/in Vorbereitung

7.     Appians Βασιλική und Ἰταλική. Neuedition, Übersetzung und Kommentar [i. V.]

8.     Appians Σικελική καὶ νησιωτική. Einleitung, Text, Übersetzung und Kommentar [i. V.]

 

 

II. Artikel

9.       Bibliographie zum griechischen und römischen Sizilien (1989–1994), gemeinsam mit Elisabeth Dressler, Markus Gerhold, Nikolaus Schindel, Alexander Sokolicek und Sven Tost, Anzeiger für die Altertumswissenschaften 47.3–4 (1995) 129–200

10.    Quaden (§ 2. Historisches – a. Von Caesar bis zur Abwanderung nach Mähren – b. Die Q. an der mittleren Donau bis 68 n.Chr.), Reallexikon der Germanischen Altertumskunde XXIII (2003) 625–631

11.    Kann man Kamma, die Frau des Galatertetrarchen Sinatos, für die keltische Religion heranziehen?, in: Herbert Heftner & Kurt Tomaschitz (Hgg.), AD FONTES!. FS für Gerhard Dobesch zum 65. Geburtstag am 15. September 2004, dargebracht von Kollegen, Schülern und Freunden, Wien 2004, 705–711

12.    Geschichte der Kelten im Altertum, in: Helmut Birkhan (Hg.), Bausteine zum Studium der Keltologie, Wien 2005, 151–160

13.    Die Göttin Epona in der antiken Literatur, in: Wolfgang Spickermann & Rainer Wiegels (Hgg.), Keltische Götter im Römischen Reich. Akten des 4. Internationalen Workshops „Fontes Epigraphici Religionis Celticae Antiquae“ (F.E.R.C.AN.) vom 4.–6. 10. 2002 an der Universität Osnabrück (Osnabrücker Forschungen zu Altertum und Antike-Rezeption 9), Möhnesee 2005, 29–46

14.    Favorinus von Arelate und die keltische Religion, Keltische Forschungen 1 (2006) 29–58

15.    Plinius und die Druiden. Überlegungen zu naturalis historia 16, 249–251, in: Helmut Birkhan (Hg.), Kelten-Einfälle an der Donau. Akten des 4. Symposiums deutschsprachiger Keltologinnen und Keltologen. Philologische – Historische – Archäologische Evidenzen (Linz/Donau 17.–21. Juli 2005) [Denkschriften der ÖAW, phil.‑hist. Kl., 345. Bd.], Wien 2007, 307–324

16.    Cicero als Quelle für die keltische Religion, in: Manfred Hainzmann (Hg.), Auf den Spuren keltischer Götterverehrung. Akten des 5. F.E.R.C.AN.-Workshop, Graz 9.–12. Oktober 2003 (Mitteilungen der Prähistorischen Kommission der ÖAW, Bd. 64), Wien 2007, 155–182

17.    Die ‘Druidinnen’ der Historia Augusta, Keltische Forschungen 3 (2008) 63–87

18.    Mercurius Arvernus. Überlegungen zu Plin. Nat. Hist. 34.45–47, in: Ralph Häussler & Anthony C. King (Hgg.), Continuity and Innovation in Religion in the Roman West, vol. 2 (Journal of Roman Archaeology, Supplementary Series Number 67, vol. 2), Portsmouth 2008, 103–118

19.    C. Iulius Solinus als Quelle für die keltische Religion, in: Antonio Sartori (Hg.), Dedicanti e cultores nelle religione celtiche (Quaderni di Acme 104), Mailand 2008, 135–165

20.    Die »Druidinnen« der Historia Augusta, in: Stefan Zimmer (Hg.), Kelten am Rhein. Akten des dreizehnten Internationalen Keltologiekongresses 23. bis 27. Juli 2007 in Bonn, 2. Teil: Philologie – Sprachen und Literaturen (Beihefte der Bonner Jahrbücher 58,2), Mainz 2009, 81–94

21.    Späte Zeugnisse zum keltischen Eichenkult, in: Jesús Alberto Arenas Esteban (Hg.), Celtic Religion across Space and Time (IX. Workshop F.E.R.C.AN. [Fontes Epigraphici Religionum Celticarum Antiquarum], Molina de Aragón, 17.–20. September 2008), Toledo 2010, 281–298

22.    Die Gründungslegende von Virunum, in: Karin Stüber & Thomas Zehnder & Dieter Bachmann (Hgg.), Akten des 5. Deutschsprachigen Keltologensymposiums, Zürich, 7.–10. September 2009 (Keltische Forschungen. Allgemeine Buchreihe Bd. 1), Wien 2010, 123–135

23.    Vestiges of sun worship among the Celts, in: Adalbert J. Gail (Hg.), Sun Worship in the Civilisations of the World (Pandanus 10’: Nature in Literature, Art, Myth and Ritual, vol. 4/2), Prag 2010, 85–107

24.    Lemmata in: Susanne Sievers & Otto H. Urban & Peter C. Ramsl (Hgg.), Lexikon zur Keltischen Archäologie (Mitteilungen der Prähistorischen Kommission der ÖAW, Bd. 73), 2 [durchgehend paginierte] Bde., Wien 2012 [Bataver (I 133), Borvo (I 212), Genius cucullatus (I 625–626), interpretatio romana (I 830–832), Jupiter Poeninus (I 859), Literarische Überlieferung (II 1184–1186), Lucanus (II 1202–1203), Mars (II 1244–1245), Mercurius (II 1272), Nemeton (II 1360–1361), Schlange (II 1668–1669), Sequana (II 1698–1699), Smertrios (II 1735–1736), Tarvos trigaranos (II 1820–1821), Teutates (II 1830)]

25.    Überlegungen zu den keltischen Götternamen bei griechischen und römischen Schriftstellern, in: Wolfgang Spickermann (Hg., in Verbindung mit Leif Scheuermann), Keltische Götternamen als individuelle Option? – Celtic Theonyms as an Individual Option? Akten des 11. Internationalen Workshops „Fontes Epigraphici Religionum Celticarum Antiquarum“ [F.E.R.C.AN.] vom 19.–21. Mai 2011 an der Universität Erfurt (Osnabrücker Forschungen zu Altertum und Antike-Rezeption 19), Rahden 2013, 123–154

26.    Apollon Grannos – Überlegungen zu Cassius Dio 77, 15,5–7, in: Andreas Hofeneder & Patrizia de Bernardo Stempel (Hgg., unter Mitwirkung von Manfred Hainzmann, Nicolas Mathieu), Théonymie celtique, cultes, interpretatio / Keltische Theonymie, Kulte, interpretatio. Akten des X. Workshop F.E.R.C.AN., Paris 24.–26. Mai 2010 (Mitteilungen der Prähistorischen Kommission der ÖAW, Bd. 79), Wien 2013, 101–111

27.    Der Zweikampf des M. Valerius Corv(in)us mit einem Gallier. Neue Überlegungen zu Appian (Celt. F 10) und Dionysios von Halikarnaß (ant. Rom. 15, 1,1–2), Keltische Forschungen 6 (2013–2014) 59–76

28.    Heilige Haine der Kelten in der antiken Literatur: Kultrealität versus literarischer Barbarentopik, in: Katja Sporn & Sabine Ladstätter & Michael Kerschner (Hgg.), Natur – Kult – Raum. Akten des internationalen Kolloquiums Paris-Lodron-Universität Salzburg, 20.–22. Jänner 2012 (Sonderschriften des Österreichischen Archäologischen Institutes 51), Wien 2015, 153–167

29.    Literaturhinweise, in: Miranda Jane Green, Keltische Mythen. Eine Einführung, aus dem Englischen übersetzt von Michael Müller, ²Stuttgart 2016, 149–151

30.    Die antiken literarischen Zeugnisse zum ferrum Noricum, in: Brigitte Cech (Hg.), Die Produktion von ferrum Noricum am Hüttenberger Erzberg. Die Ergebnisse der interdisziplinären Forschungen auf der Fundstelle Semlach/Eisner in den Jahren 2006–2009. The production of ferrum Noricum at the Hüttenberger Erzberg. The results of interdisciplinary research at Semlach/Eisner between 2006 and 2009 (Austria Antiqua 6), Graz 2017, 1–25

31.    Religion, keltische (B. In der antiken Literatur), Reallexikon für Antike und Christentum XXVIII (2018) 1108–1121

 

Artikel im Druck/in Vorbereitung

32.    Andersweltreisen der Kelten in der antiken Literatur: ein kurzer Baedeker, in: Wilhelm Heizmann & Matthias Egeler (Hgg.), Between the Worlds. Contexts, Sources and Analogues of Scandinavian Otherworld Journeys (Ergänzungsbände des Reallexikons der Germanischen Altertumskunde), Berlin [i. D., ca. 18 Seiten resp. 12 000 Wörter]

33.    Dionysios von Halikarnaß und Appian. Die Verwendung der antiquitates Romanae in den ersten vier Büchern der ‘Ρωμαϊκά [vorläufiger Arbeitstitel], in: Olivier Devillers & Breno Battistin Sebastiani (Hgg.), Sources et modèles des historiens anciens (Ausonius Éditions. Scripta Antiqua), Bordeaux [i. V.]

 

 

III. Rezensionen

34.    Dorothee Elm von der Osten & Jörg Rüpke & Katharina Waldner (Hgg.), Texte als Medium und Reflexion von Religion im römischen Reich (Potsdamer Altertumswissenschaftliche Beiträge 14), Stuttgart 2006, Bonner Jahrbücher 206 (2006) 421–424

35.    Philip Mitchell Freeman, The Philosopher and the Druids: A Journey Amoung the Ancient Celts, London 2006, Keltische Forschungen 3 (2008) 253–262

36.    Patrice Lajoye, Des dieux gaulois. Petits essais de mythologie (Archaeolingua. Series Minor 26), Budapest 2008, Keltische Forschungen 4 (2009) 261–268

37.    Erich Kistler, Funktionalisierte Keltenbilder. Die Indienstnahme der Kelten zur Vermittlung von Normen und Werten in der hellenistischen Welt, Berlin 2009, Keltische Forschungen 5 (2010–2012) 289–295

38.    Christian Hatzenbichler, Druiden – Edle Wilde oder finstere Zauberer? Die geistige Elite der Kelten in der antiken Literatur, Marburg 2011, Keltische Forschungen 5 (2010–2012) 295–304

39.    James H. Richardson, The Fabii and the Gauls. Studies in historical thought and historiography in Republican Rome (Historia Einzelschriften 222), Wiesbaden 2012, BMCR 2012.10.13 [http://bmcr.brynmawr.edu/2012/2012-10-13.html]

40.  Dionysius von Halikarnass, Römische Frühgeschichte 1 (Bücher 1 bis 3), eingeleitet, aus dem Altgriechischen ins Deutsche übersetzt und kommentiert von Nicolas Wiater (Bibliothek der griechischen Literatur 75), Stuttgart 2014, Göttinger Forum für Altertumswissenschaft 18 (2015) 1249–1257 [http://gfa.gbv.de/dr,gfa,018,2015,r,32.pdf]

41.    Eckart Olshausen & Vera Sauer (Hgg.), Die Landschaft und die Religion. Stuttgarter Kolloquium zur historischen Geographie des Altertums 9, 2005 (Geographica Historica 26), Stuttgart 2009, Grazer Beiträge 29 (2018) [i. D., ca. 4 Seiten respektive 2100 Wörter]

 

 

IV. Herausgabe

42.    Adolf Wilhelm, Kleine Schriften, Abt. II: Abhandlungen und Beiträge zur griechischen Inschriftenkunde, Teil III, hgg. von Gerhard Dobesch & Georg Rehrenböck, unter Mitwirkung von Andreas Hofeneder (Veröffentlichungen der Kleinasiatischen Kommission 10, Sitzungsberichte der philosophisch-historischen Klasse der ÖAW 679), Wien 2000

43.    Adolf Wilhelm, Kleine Schriften, Abt. II: Abhandlungen und Beiträge zur griechischen Inschriftenkunde, Teil IV, hgg. von Gerhard Dobesch & Georg Rehrenböck, unter Mitwirkung von Andreas Hofeneder (Veröffentlichungen der Kleinasiatischen Kommission 10, Sitzungsberichte der philosophisch-historischen Klasse der ÖAW 691), Wien 2002

44.    Adolf Wilhelm, Kleine Schriften, Abt. II: Abhandlungen und Beiträge zur griechischen Inschriftenkunde, Teil V, hgg. von Gerhard Dobesch & Georg Rehrenböck, unter Mitwirkung von Andreas Hofeneder (Veröffentlichungen der Kleinasiatischen Kommission 10, Sitzungsberichte der philosophisch-historischen Klasse der ÖAW 707), Wien 2003

45.    Keltische Forschungen 5 (2010–2012), hgg. von Benjamin Bruch, Gisbert Hemprich, Andreas Hofeneder, Raimund Karl, David Stifter (Hauptherausgeber)

46.    Andreas Hofeneder & Patrizia de Bernardo Stempel (Hgg., unter Mitwirkung von Manfred Hainzmann, Nicolas Mathieu), Théonymie celtique, cultes, interpretatio / Keltische Theonymie, Kulte, interpretatio. Akten des X. Workshop F.E.R.C.AN., Paris 24.–26. Mai 2010 (Mitteilungen der Prähistorischen Kommission der ÖAW, Bd. 79), Wien 2013 [268 Seiten, € 89,00; Print Edition: ISBN 9783700173694, Online Edition: ISSN 00655376]

Rezensionen: Pierre‑Yves Lambert, ÉC 40 (2014) 324–327, Lauran Toorians, ZcPh 61 (2014) 255–258

47.    Keltische Forschungen 6 (2013–2014), hgg. von Benjamin Bruch, Gisbert Hemprich, Andreas Hofeneder, Raimund Karl, David Stifter (Hauptherausgeber)

48.    Keltische Forschungen 7 (2015–2016), hgg. von Benjamin Bruch, Gisbert Hemprich, Andreas Hofeneder, Raimund Karl, David Stifter (Hauptherausgeber)

49.    Keltische Forschungen 8 (2018), hgg. von Benjamin Bruch, Gisbert Hemprich, Andreas Hofeneder, Raimund Karl, David Stifter (Hauptherausgeber) [i. V.]

 

 

V. Redaktion

50.    Friedrich Krinzinger (Hg.), Spätantike und mittelalterliche Keramik aus Ephesos (Denkschriften der ÖAW, phil.-hist. Klasse, Bd. 332 = Archäologische Forschungen, Bd. 13), Wien 2005

51.    Friedrich Krinzinger (Hg.), Hanghaus 2 in Ephesos. Die Wohneinheiten 1 und 2: Baubefund, Ausstattung, Funde (Forschungen in Ephesos, Bd. 8,8), 3 Teilbde., Wien 2010

Vorträge

1.     Die Religion der Kelten in den antiken literarischen Quellen – Ein Projekt (4. F.E.R.C.AN.-Workshop, Osnabrück 4.–6. Oktober 2002)

2.     Cicero als Quelle für die keltische Religion (5. F.E.R.C.AN.-Workshop, Graz 9.–12. Oktober 2003)

3.     Mercurius Arvernus. Überlegungen zu Plin. Nat. Hist. 34.45–47 (6. F.E.R.C.AN.-Workshop, London 4.–6. April 2005; nochmals gehalten an der Universität Wien, 28. März 2007)

4.     Plinius und die Druiden – Überlegungen zu naturalis historia 16, 249–251 (4. Symposium deutschsprachiger Keltologinnen und Keltologen, Linz 17.–21. Juli 2005; nochmals gehalten an der Universität Wien, 5. Dezember 2005)

5.     Spuren von Sonnenverehrung bei den Kelten (im Rahmen der Universitätsvortragsreihe „Sonnenverehrung in den Kulturen der Welt“, Freie Universität Berlin, 22. Mai 2006)

6.     C. Iulius Solinus als Quelle für die keltische Religion (8. F.E.R.C.AN.-Worshop, Gargnano del Garda 9.–12. Mai 2007)

7.     Die ‘Druidinnen’ der Historia Augusta (13. International Congress of Celtic Studies, Bonn, 23.–27. Juli 2007)

8.     Die Religion der Kelten in den antiken literarischen Zeugnissen – Ausgewählte Fragestellungen und Probleme (im Rahmen der Ringvorlesung „Kelten und Römer im Donautal und Alpenraum“, Universität Wien, 16. November 2007)

9.     Späte Zeugnisse zum keltischen Eichenkult (9. F.E.R.C.AN.-Workshop, Molina de Aragón/Spanien, 17.–20. September 2008)

10.  Gründungslegenden keltischer Städte am Beispiel von Vienna, Virunum und Lugudunum (5. Deutschsprachiges Keltologensymposium, Universität Zürich, 7.–10. September 2009; nochmals gehalten an der Universität Graz, 17. Dezember 2009)

11.  Apollo Grannus – Überlegungen zu Cass. Dio 77, 15,5–7 (10. F.E.R.C.AN-Workshop, Paris, 24.–26. Mai 2010)

12.  Appian’s Keltiké (14th International Congress of Celtic Studies, Maynooth/Irland, 1.–5. August 2011)

13.  Heilige Haine der Kelten in der antiken Literatur. Kultrealität versus literarischer Barbarentopik, (internationales Kolloquium „Natur – Kult – Raum“, Paris-Lodron Universität Salzburg, 20.–22. Jänner 2012)

14.  Der Zweikampf des M. Valerius Corvus mit einem Gallier. Neue Überlegungen zu Appian (Celt. F 10) und Dionysios von Halikarnaß (ant. Rom. 15, 1,1–2) (40. Papyrologisch-epigraphische Werkstatt, Institut für Alte Geschichte, Universität Wien, 26. November 2012; nochmals gehalten im Rahmen der Vortragsreihe des „Brennos – Verein für Keltologie“ am Institut für Sprachwissenschaft der Universität Wien, 15. April 2013)

15.  Andersweltreisen der Kelten in der antiken Literatur: ein kurzer Baedeker (Symposium „Between the Worlds. Contexts, Sources and Analogues of Scandinavian Other World Journeys“, LMU München, 25.–27. Februar 2015; gehalten am 26. Februar; als podcast verfügbar: https://cast.itunes.uni-muenchen.de/vod/clips/5pzJHlZYCc/flash.html)

16.  Die Religion der Kelten in den antiken literarischen Zeugnissen (gehalten am 3. März 2015 in der Gemeindehalle Eberdingen-Hochdorf, Schillerstraße 35, im Rahmen der vom Keltenmuseum Hochdorf organisierten Vortragsreihe „Druiden, Kult und Menschenopfer. Was wissen wir über die Religion der Kelten“)

17.  Viel Lärm um (fast) nichts – Lange Überlegungen zu den kurzen fragmenta incertae sedis  aus Appians Κελτική (Celt. FF 22–24) (62. Papyrologisch-epigraphische Werkstatt, Institut für Alte Geschichte, Universität Wien, 12. Oktober 2015)

18.  Die Schlacht bei Noreia in der Darstellung Appians (Eranos Vindobonensis, Institut für Klassische Philologie, Universität Wien, 28. April 2016)

19.  Appians fragmentarische Bücher – Zwei Kommentierungsprojekte (Workshop „Methodologie des historischen Kommentars“, veranstaltet von der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Forschungsstelle „Historisch-philologischer Kommentar zur Chronik des Johannes Malalas“, Tübingen, 10.–11. Februar 2017)

20.  Appians Κελτική. Vortrag im Rahmen meines Habilitationskolloquiums am 18. April 2018 an der Universität Wien

21.  Appians Βασιλική und Ἰταλική. Ein Vorschlag zur Neuanordnung der Fragmente aus den ersten beiden Büchern der ‘Ρωμαϊκά (83. Papyrologisch-epigraphische Werkstatt, Institut für Alte Geschichte, Universität Wien, 14. Mai 2018)