Vita

Jörg Driesner, studierte Geschichtswissenschaften, Pommersche Geschichte und Landeskunde sowie Ur- und Frühgeschichte an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Von 2004 bis 2006 war er Stipendiat im Graduiertenkolleg 619 "Kontaktzone Mare Balticum: Fremdheit und Integration im Ostseeraum" an der Universität Greifswald. In seiner Dissertation behandelte Jörg Driesner die materielle Kultur des Ostseeraumes im 17. und 18. Jahrhundert. Als Stipendiat nahm er am Pilotprojekt „1806“ teil. Von 2007 bis 2008 war er außerdem wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt "Koloniale Kindheit. Inkulturation und Sozialisation von Kindern und Jugendlichen im kolonialen Indien (17.-19. Jahrhundert)" Seit 2008 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter des Lehrstuhls für Allgemeine Geschichte der Neuzeit des historischen Instituts der Universität Greifswald. Zurzeit ist Herr Driesner aufgrund der Tätigkeit im Personalrat beurlaubt.
Seine Forschungsschwerpunkte sind Geschichte der Frühen Neuzeit, Kulturgeschichte und außereuropäische Geschichte.