Prof. Dr. Karl-Heinz Spieß Foto: Oliver Böhm

Professor Dr. phil. Karl-Heinz Spieß

Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Geschichte des Mittelalters und Historische Hilfswissenschaften
(04/1994-09/2014)

spiessuni-greifswaldde

Vita

Spieß, Karl-Heinz, geb. 1948 in Großbockenheim/Pfalz. 1968-1972 Studium Geschichte, Anglistik, Pädagogik und Philosophie an den Universitäten Mainz und Aberdeen (Schottland). 1972-1993 Wissenschaftlicher Angestellter und Akademischer Rat bzw. Oberrat an der Universität Mainz. 1993/94 Lehrstuhlvertretung an der Universität Kassel. 04/1994-09/2014 Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Geschichte des Mittelalters und Historische Hilfswissenschaften in Greifswald.

Dissertation: Lehnsrecht, Lehnspolitik und Lehnsverwaltung der Pfalzgrafen bei Rhein im Spätmittelalter (Geschichtliche Landeskunde 18), Wiesbaden 1978.

Habilitationsschrift: Familie und Verwandtschaft im deutschen Hochadel des Spätmittelalters (VSWG Beihefte 111), Stuttgart 1993.

Lebenslauf

Forschungsschwerpunkte
Kulturtransfer
Zisterzienserkloster
Universitätsgeschichte
Principes
Kultur des Mittelalters
Doktorandinnen und Doktoranden

Doktorandinnen und Doktoranden

Jasmin Hoven-Hacker, M.A.

Dissertationsvorhaben: "Zo dat se eren ffurstliken stadt mede holden“. Geistliche Töchter von Reichsfürsten im späten Mittelalter und am Beginn der Frühen Neuzeit" (Betreuer: Prof. Dr. Karl-Heinz Spieß, Universität Greifswald, Zweitbetreuerin: Prof. Dr. Hedwig Röckelein, Universität Göttingen) (abgeschlossen, Disputation zur Promotion am 30. April 2021).

 

Jürgen Herold, M.A.

Dissertationsvorhaben: "Briefe und Boten. Die transalpine Korrespondenz der Gonzaga, Markgrafen von Mantua, mit deutschen Reichsfürsten und dem dänischen Königshaus (1433–1506)"

www.inschriften.info