Dr. phil. Dirk Uwe Hansen

Raum 1.16, Domstraße 9a
17489 Greifswald
Tel.: +49 (0)3834 420 3110
Fax: +49 (0)3834 420 3108

hansenuni-greifswaldde

Sprechzeit: nach Vereinbarung 

Vita

1963

geboren in Eckernförde

1982

Abitur am Internatsgymnasium Schloss Plön

1982 - 1984

Zivildienst

1984 - 1987

Studium der Lateinischen und Griechischen Philologie in Hamburg u.a. bei Klaus Alpers

1987 - 1988

Studium der Altphilologie in Köln

1988 - 1990

Universität Hamburg, M.A.

1991 - 1994

Stipendiat im Hamburger Graduiertenkolleg Textüberlieferung

1994

Promotion Das attizistische Lexikon des Moeris in Hamburg (K. Alpers)

1994 - 1995

Mitarbeiter der Patristischen Arbeitsstelle der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften
(Mitarbeit an der Edition der dogmatischen Schriften des Athanasios von Alexandria)

seit 1995

Wissenschaftlicher Angestellter am Lehrstuhl für Klassische Philologie/Gräzistik der EMAU

Forschungsschwerpunkte
Griechische Epigramme
Antikerezeption in der deutschsprachigen Lyrik
Bücher
Das attizistische Lexikon des Moeris. Quellenkritische Untersuchung und Edition, Berlin 1998
Theognis; Mimnermos; Phokylides; Frühe griechische Elegien, Darmstadt 2005
Lukian, Der Tod des Peregrinos, Darmstadt 2005 (SAPERE 9) (gemeinsam mit Manuel Baumbach, Jens Gerlach und Peter Pilhofer)
Anthologia Graeca I (Bücher 1-5) 2011 übersetzt und erläutert von Jens Gerlach, Dirk Uwe Hansen, Christoph Kugelmeier, Peter von Moellendorff und Kyriakos Savvidis, herausgegeben von Dirk Uwe Hansen, Stuttgart (Hiersemann); Bd. II (Bücher 6-8) 2014, Bd. III (Bücher 9-10) 2016
Sappho - Scherben - Skizzen. Übersetzungen und Nachdichtungen, Potsdam (Udo Degener Verlag) 2012
zwischen unge/sehnen orten. Gedichte, Köln (silbende_kunst) 2013
Muse, die zehnte. Antworten auf Sappho von Mytilene, herausgegeben von Michael Gratz und Dirk Uwe Hansen, Greifswald (freiraum-verlag) 2014
wolkenformate. Gedichte, Frankfurt (gutleut-Verlag) 2016
Artikel
Die Metamorphose des Heiligen. Clemens und die Clementina, in: Groningen Colloquia on the Novel 8, Groningen 1997, 119-130
Leser und Benutzer. Überlegungen zu Athenaios, in: Classica et Mediaevalia 51, 2000, 223-236
Mega biblion mega kakon. Wie bändigt Athenaios sein Material? (erscheint in: Selecta Colligere II, Alessandria 2006)
Orte ohne Wiederkehr. Überlegungen zu utopischen Städten und Stätten (erscheint in: Fremde Wirklichkeiten, hrsg. von Manuel Baumbach und Nikola Hömke)
How do lexica fit into a work of fiction?, in: Ferri, R. (Hg.), The Latin of Roman Lexicography. Ricerche sulle lingue di frammentaria attestazione, 7. Pisa (Fabrizio Serra Editore), 2011, 13-28
Greek Literature under Nero, in: Buckley, E.; Dinter, M. (Hgg.), A Companion to the Neronian Age, London (Wiley-Blackwell) 2013, 302-313
Arbeitsvorhaben
Übersetzung der Anthologia Graeca
Antikerezeption in der zeitgenössischen Lyrik