Aktuelles

7.5. Celina Petereit (Greifswald)

Wie aus deutschen Akten sowjetische wurden… Entdeckungen in Kaliningrads Archivlandschaft (Praktikumsbericht)

 

Kolloquium Wintersemester

Kolloquium Sommersemester 2018

Aktuelle Probleme der Osteuropa-Forschung

 

Sofern nicht anders angegeben: Montag 18 Uhr c.t., Domstr. 9a, Seminarraum 3.06

 

9.4. Johanna Bichlmaier (Freiburg i. Br.)

„Das große Fragezeichen an der Ostgrenze“ – Raumaneignung und Rauminterpretation

in der Grenzmark Posen-Westpreußen 1918/22-38) (Diss.-Projekt)

 

16.4. Klāvs Zariņš (Riga)

Military rule and colonial strivings: The civilian experience in German occupied Courland

(1915 – 1918). (Diss.-Projekt)

 

Dienstag, 17. 4. (ebenfalls Domstr. 9a, Seminarraum 3.06)

Ron Hellfritzsch (Jena)

„Sollten wir aber im Ostland Neuland erwerben…“

Kolonialphantasien, Siedlungspläne und Politik im deutsch besetzten Kurland 1915–1919

(Diss.-Projekt)

 

7.5. Celina Petereit (Greifswald)

Wie aus deutschen Akten sowjetische wurden… Entdeckungen in Kaliningrads Archivlandschaft (Praktikumsbericht)

 

4.6. Gunter Dehnert (Greifswald)

Ein nicht vorgesehener Akteur – die polnische Oppositionsbewegung nach Helsinki 1975

(Diss.-Projekt)

 

18. 6. In Zusammenarbeit mit der Juniorprofessur für Ukrainistik

Vadym Zheltovskyy (Pułtusk)

Self-governance Reform in Ukraine: Current State and Perspectives (Forschungsprojekt)

 

2. 7. Anastasija Kostiučenko (Greifswald)

Kompromisssprachen im östlichen Europa: Po prostu – Suržyk – Trasjanka (Habil.-Projekt)

 

16.7. Darija Lobanova (Sankt Petersburg)

The Finnish Civil War of 1918 in the periodical press of Europe and Russia. (Diss.-Projekt)