Professor Dr. phil. Mathias Niendorf

Lehrstuhlinhaber

Lehrstuhl für Osteuropäische Geschichte
Domstr. 9a
Raum 0.10
17487 Greifswald
Tel.: +49 (0)3834 420 3311

mathias.niendorfuni-greifswaldde

 

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit:

Mittwoch, 24.7.2019, 13.00 - 14.00 Uhr

Freitag, 9. 8. 2019, 13.00 - 14.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

Vita

Niendorf, Mathias, geb. 1961 in Stuttgart.

Studium der Geschichte und Slavistik in Heidelberg, Posen, Moskau und Tübingen.
Magisterexamen 1987 in Tübingen, Promotion 1996, Habilitation 2003 in Kiel.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter zunächst in einem deutsch-polnischen Forschungsprojekt an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, dann am Deutschen Historischen Institut Warschau.
Seit 2003 Privatdozent, seit 2009 apl. Professor an der CAU Kiel.
2004-2005 Lehrstuhlvertretung in Erfurt, seit 2008 in Greifswald.
Inhaber des Lehrstuhls für Osteuropäische Geschichte seit 2010.

Dissertation: Minderheiten an der Grenze. Deutsche und Polen in den Kreisen Flatow (Złotów) und Zempelburg (Sępólno Krajeńskie) 1900-1939, Wiesbaden 1997.

Habilitationsschrift: Das Großfürstentum Litauen 1569-1795. Studien zur Nationsbildung in der Frühen Neuzeit, 2. Aufl. Wiesbaden 2010 (¹2006); litauische Übersetzung Vilnius 2010; polnische Übersetzung 2011.

Dissertation

Minderheiten an der Grenze. Deutsche und Polen in den Kreisen Flatow (Złotów) und Zempelburg (Sępólno Krajeńskie) 1900-1939, Wiesbaden 1997. (kostenlos abrufbar unter)

www.perspectivia.net

Habilitation

Habilitationsschrift (ab sofort wieder lieferbar)

Die Habilitationsschrift ist vor kurzem beim Harrassowitz-Verlag in 2. Auflage erschienen und somit wieder verfügbar.

 

Litauische Ausgabe der Habilitationsschrift

Litauische Ausgabe der Habilitationsschrift (derzeit vergriffen!)

www.mintis.org

 

Polnische Ausgabe der Habilitationsschrift

Wielkie Księstwo Litewskie Studia nad kształtowaniem się narodu u progu epoki nowożytnej (1569-1795)

www.wydawnictwopoznanskie.com

Publikationen

Weitere Buchveröffentlichungen (in Auswahl):

Verschwörungstheorien. Anthropologische Konstanten – historische Varianten, Osnabrück 2001 (hrsg. gemeinsam mit U. Caumanns).

Deutsche und Polen zwischen den Kriegen. Minderheitenstatus und „Volkstumskampf“ im Grenzgebiet. Amtliche Berichterstattung aus beiden Ländern 1920-1939, 2 Bde., München u. a. 1997 (hrsg. von R. Jaworski und M. Wojciechowski, bearb. von M. Niendorf und P. Hauser).


Publikationen Prof. Dr. Niendorf:

fodb.uni-greifswald.de